DIE ALOE VERA PFLANZE

Die medizinische Wirkung der Aloe Vera Pflanze war schon zu Zeiten der  alten Ägypter und Römer bekannt. Verwendung fand die Pflanze damals sowohl als Schönheitsprodukt als auch bei Schnittverletzungen, Magenbeschwerden und Kopfschmerzen.

Die Aloe besteht aus vier Komponenten, welche verschiedene aber gleich wichtige Aufgaben erfüllen. Dazu zählen:

  • Spurenelemente: Vitamine, Mineralsalze und vieles mehr. Zu den wichtigsten gehört Magnesium und Selen, welche eine antioxidative und reinigende Wirkung zeigen. Produkte gegen Falten oder welche die Reinigung der Leber unterstützen werden daraus hergestellt.
  • Steroide: schmerzlindernde, entzündungshemmende Wirkung- antitoxisch.
  • Polysaccharide: Komplexe Zucker, welche eine protektive Hülle um den Darm bilden gegen Säuren und anderen Störfaktoren. Sie stimulieren auch die Funktion des Immunsystems gegen mögliche Erreger. Zudem steigern sie auch Narbenbildung von Schnittwunden.
  • Anthrachinon: Sie stimulieren die Kontraktion des Darms und unterstützen so den Stuhlgang. Anthrachinon befindet sich besonders in den Blättern der Pflanze.

 

Andere Wirkungen der Aloe Vera Pflanze:

Einige wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Aloe Pflanze sowohl einige Tumorarten (Darm, Prostata, Lunge, Eierstock) vorbeugen könne, als auch eine unterstützende Wirkung während Radio- und Chemotherapie zeige.

Sie wirkt schmerzlindernd bei Insektenstichen und Sonnenbrand und fördert auch deren Heilung.

Zudem bietet die Pflanzen einen Strahlenschutz, ist reinigend und entzündungshemmend.

 

Praktische Anwendungen:

Mundgeruch, Allergien, Appetitlosigkeit bei Kinder, Dickdarmentzündung, Diabetes, Diarrhöe, Verdauungsprobleme, Erhöhte Darmaktivität, Entgiftung, Ösophagitis, Gastritis, Leberinsuffizienz, Darmschwäche, Blähungen, Verstopfung, Geschwür des Duodenum, chronische Schwäche, Menstruationsstörungen, Schlafstörungen, Nervosität, Acne, Haarverlust, Brandwunden,

Schreibe einen Kommentar