CHOLESTERIN

Schon seit längeren wurde beobachtet, dass zu hohe Cholesterinwerte im Blut Herzkrankheiten, Arteriosklerose oder auch einen Schlaganfall auslösen können.

Die Gründe für erhöhte Cholesterinwerte sind verschieden aber untereinander oft verbunden:

 

  • Genetische Defekte
  • Vererbbar
  • Krankhafte Organe (Leber, Nieren, Schilddrüsen)
  • Einnahme von Medikamenten (Kortison, Betablocker,…)
  • Stress
  • Rauchen
  • Erhöhter Verzehr von tierischen Fett
  • Erhöhter Verzehr von Kohlenhydraten
  • Körperliche Inaktivität
  • Mangel von Vitamin C

Natürliche Therapeutika, welche sich in der Behandlung von erhöhtem Cholesterin aber auch erhöhter Triglyceride und LDL als erfolgreich erwiesen haben sind folgende:

 

Lösliche pflanzliche Ballaststoffe

Diese gewinnt man beispielsweise aus Hafer, Bohnen, Erbsen und Äpfel. Diese sind in der Lage die Gallensalze im Darm zu eliminieren. Diese Gallensalze werden in der Leber aus Cholesterin produziert.

Pflanzliche Sterile

Diese sind pflanzliche Fette und weißen in der Struktur Ähnlichkeiten zum Cholesterin auf. Sie kommen vor allem in pflanzlichen Ölen und Trockenobst vor. Weniger jedoch im frischen Obst und Gemüse.

Deren Wirkungsmechanismus findet im Darm statt. Sie konkurrieren mit dem Cholesterin. Die Konsequenz ist eine erhöhte Exkretion von Cholesterin und somit dessen Reduktion im Blut.

Sojaproteine

Schon seit 50 Jahren ist deren Wirkung in Hinsicht auf Cholesterin bekannt.

Experten warnen jedoch vor einem erhöhten Konsum von Sojaprodukten, da diese auf die Testosteronproduktion Auswirkungen haben kann.

Rote Reishefe

Rote Reishefe entsteht durch Fermentation von Reis und wird in China schon seit über tausend Jahren eingesetzt. Diese enthalten eine Reihe von bioaktiven Substanzen, unter anderem  Monacoline. Diese sind in der Lage- ebenso wie die Statine- den Cholesterinspiegel zu senken. Dies ist eine natürliche Alternative für Menschen die keine Statine einnehmen können, denn deren Nebenwirkungen sind gering.

Niacin oder Vitamin PP

Vitamin PP ist  ein wasserlöslich und für unseren Stoffwechsel von sehr großer Bedeutung.

Niavin (Vitamin B3) verringert die Triglyceride und das LDL (Transportform für Cholesterin im Blut- wir auch als „Schlechtes“ Cholesterin bezeichnet), während es des „gute“ Cholesterin (HDL) erhöht.

Schreibe einen Kommentar